Kindergartenalltag in Corona-Zeiten

Alles anders?   Ja und Nein

Corona geht auch nicht an unserer Kita vorbei. Seit einem Jahr begleitet uns dieses Virus in unserem Alltag. Er bringt Verunsicherung und macht immer wieder neue Veränderungen in unseren Kita-Abläufen notwendig.

Leider konnten und können nicht immer alle Kinder kommen und manch Erzieher erprobt sich in  homeoffice-Zeiten.

Diese Zeit zeigt uns aber auch wie stark unsere Kinder sind. Veränderte Strukturen, andere Spielpartner, einige Einschränkungen müssen sie akzeptieren. Was ihnen scheinbar mühelos gelingt.

Nachdem die Kinder und Erzieher sich auf immer wieder neuen Maßnahmen eingestellt haben, fühlt sich unser Alltag fast so an wie in normalen Zeiten.

Wir planen unser Kiga-Leben wie in normalen Zeiten und es gibt verschiedene Angebote, die von den Kindern gerne angenommen werden. Normalität zu leben, ist uns in diesen verwirrenden Zeiten, sehr wichtig. So können die verunsichernden Momente auch einmal ausgeblendet werden.

Trotzdem fehlen uns die Kinder, die Zuhause bleiben, wirklich sehr. Und wir haben überlegt, was wir tun können, damit wir in Verbindung bleiben können. So verschicken wir Briefe und treffen uns in „Videokonferenzen“ mit den Kindern. Das ist schön.

Wir wünschen uns sehr, dass die ganz normale Kita-Zeit bald zurückkommt.

Das Kinderreich-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.