Ein Besuch im Zoo

Gespannt gingen die Kinder der Regenbogengruppe am 17. November zur Straßenbahn. Wir fuhren zum Zoo. Alles Aussteigen hieß es am Südbahnhof – die Linie 15 fuhr nicht mehr weiter. Also umsteigen und mit der 14 weiterfahren. Endlich am Zoo angekommen – auch der Regen hatte sich inzwischen verzogen.

Erstmal Frühstücken. Dabei ein Filmteam, das mit einer Schulklasse verabredet war, aus der ferne beobachten.
Dann ging es los. Zuerst ein Bär, dann Streit bei den Löwen und noch andere Tiere gesehen.

As Höhepunkt besuchten wir noch das Grzimekhaus. Bei den Nachttieren waren wir besonders leise um sie nicht zu stören. Die Fledermäuse waren der Hit.
Aber auch bei den Tagtieren war die Neugierde der Kinder geweckt.

Mit vielen Eindrücken und erschöpft fuhren wir wieder zum Kindergarten zurück.
Im Morgenkreis am Freitag sangen wir noch „Old McDonald“ mit dem Frankfurter Zoo. Wir haben uns an ganz viele Tiere erinnern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.